Instagram Followers

Wie alt sind Sie? Ihr Instagram-Verhalten können Sie verschenken

Instagram Followers

Forscher haben herausgefunden, dass Jugendliche und Erwachsene in der Tat, in sehr unterschiedlichen Welten leben, wenn es darum geht, soziale Medien – speziell auf Instagram. Eine Studie veröffentlichte in dieser Woche von der Pennsylvania State University fand einer der größten Unterschiede zwischen der Art und Weise, dass Jugendliche und Erwachsene nützt Instagram in der Häufigkeit der Beiträge.

Es kann jedoch nicht in der Weise, die Sie erwarten. Jugendliche sind eher weniger Beiträge als Erwachsene, haben, obwohl jeder ihrer Beiträge hat weit mehr Engagement in Bezug auf likes und Kommentare.

Warum? Jugendliche sind Beiträge, die nicht gut auf Instagram tun wahrscheinlich löschen – ein Phänomen, das meine Kollegin Jessica Contreras bereits berichtet hat. Für Jugendliche social Media-Konten sind die öffentliche Zurschaustellung ihres Lebens, und es ist üblich, dass viele Beiträge zu löschen, die nicht Sie ihr Bestes zeigen.

[13, jetzt: was es ist, im Zeitalter der erwachsen zu werden mag, Lols und Sehnsucht]

Dongwon Lee, Associate Professor in der Schule College of Information Sciences und Technologie dieser Forschung, Co-Autor sagte den Atlantik: “Jugendliche wollen, sehr beliebt zu sein, so dass sie wie sehr bewusst sind, was, die Sie bekommen.”

Jugendliche auch Antworten auf Kommentare sehr viel schneller als Erwachsene, mit einer durchschnittlichen Bearbeitungszeit von 7,2 Minuten bis 30 Minuten volljährigen Nutzern.

Lee ist Co-Autor mehrerer Studien über Instagram und die Verwendung von verschiedenen Altersgruppen. Eine Studie fand bemerkenswerte Unterschiede in den Inhalt der Bilder, dass Jugendliche und Erwachsene Mai waren buchen, nach Durchsicht 20.000 Beiträgen von Jugendlichen und Erwachsenen. (Nebenbemerkung: unter den Möglichkeiten, sie identifizierten Menschen des Alters? Benutzernamen mit Geburtsjahre in ihnen.)

Die Dinge, denen die beiden Altersgruppen Bilder von nahm unterschieden sich krass, mit Teens tendiert mehr in Richtung Selfies mit einer Menge von Tags über wie sie sich fühlen. Erwachsene, Alter 30-39 für die Zwecke dieser Studie waren weit wahrscheinlicher, post über ihre Lage oder Natur. Erwachsene auch tendenziell aus eine größere Vielfalt an Standorten buchen – das macht einen gewissen Sinn, wenn man darüber nachdenkt.

Natürlich, diese Unterscheidungen Alter sind nicht in Stein gemeißelt – Erwachsener kann einen Beitrag zu löschen, oder eine Teenager möglicherweise mit locker einen unbeliebt Schuss Aufenthalt in Ordnung. Aber sie eine interessante Kluft in Instagrammern im Netzwerk Verhalten zeigen.

Forscher haben mehrere Empfehlungen für was Instagram tun könnten, um ihr Produkt auf der Grundlage dieser Forschung zu verbessern. Zum Beispiel die Forscher deuten darauf hin, dass Instagram-Stop Empfehlungen ganz so stark standortabhängig vorschlagen, aber stattdessen betrachten Nutzer bei seinen Aktivitäten für Anregungen von Ihnen zu folgen. Sie denken auch, dass das Unternehmen Benutzern einen umfassenderen Blick auf ihre Likes und Kommentare, vielleicht in einem Graphen zur Verfügung stellen könnten, so dass alle Benutzer ihre Instagram Leben verfolgen können.